Institut für Fort-und Weiterbildung

 

P20003
Erhaltungsqualifikation

Das zielorientierte Kurzgespräch in Seelsorge und Beratung

Grundkurs I und II

Kann ich Sie mal kurz sprechen?“

Wir alle kennen diese Frage! Oft scheint der Ort unpassend und meist haben wir kaum Zeit für ein Gespräch, das da zwischen Tür und Angel an uns herangetragen wird. Manchmal drehen sich diese Gespräche im Kreis, finden keine gute Richtung, dauern fast immer länger als einem recht ist und enden häufig mit dem Gefühl „so richtig helfen konnte ich nicht.“

Die Methode des KURZGESPRÄCHES macht Mut, sich auf ein Gespräch einzulassen, in der Kürze der Zeit, an genau dem Ort, an dem wir angefragt werden.

Ziel im KURZGESPRÄCH ist es, einen ersten Handlungsschritt zu erarbeiten. Methode und Haltung des Kurzgesprächs können in diesem Seminar erfahren und eingeübt werden. So stellt das Seminar für alle Interessierten einen Baustein zur seelsorglich-beraterischen Qualifizierung dar.

Das KURZGESPRÄCH will die Selbstorganisation einer Rat und Hilfe suchenden Person so aktivieren, dass ihr ein eigenständiges Handeln in einem kohärenten Sinnzusammenhang (wieder) möglich ist.

Im Wechsel von Theorievermittlung, intensiver Erarbeitung des Lernziels und praktischen Übungen wird die Anwendung der zielorientierten Seelsorge trainiert.

Zielgruppe:

alle pastoralen Dienste; Schulseelsorger/-innen; (Religions-)Lehrer/-innen; Hauptberufliche der kirchlichen Jugendarbeit; Sekretärinnen; pädagogische Mitarbeiter/-innen; Mitarbeiter/-innen in der Citypastoral

Referent/-in:
Peter Cleiß, Trainer AgK KURZGESPRÄCH; Lehrbeauftragter im Master-Studiengang Religionspädagogik , EH Freiburg
Leitung:
Rudolf Kromer, Mitarbeiter im Referat Schullpastoral, HA IX - Schulen , Rottenburg
Zeit und Ort:

05.10.2020, 15.30 Uhr - 07.10.2020, 16.00 Uhr
Ort: Kath. Jugend- und Tagungshaus, Wernau

21.10.2020, 15.30 Uhr - 23.10.2020, 16.00 Uhr
Ort: Kath. Jugend- und Tagungshaus, Wernau

Kosten:
130 €
Information:
Referat Pastoralpsychologie