Institut für Fort-und Weiterbildung

 

T20010

Den Ruhestand annehmen - gestalten - leben

Der Eintritt in den Ruhestand ist ein einschneidendes Ereignis. Denn in den allermeisten Fällen ist es die berufliche Arbeit, die dem Leben Erfüllung und Struktur gegeben hat. Der Übergang in die „dritte Lebensphase“ ist deshalb auch ein Neubeginn.

Der Kurs bietet die Gelegenheit, diesen Neubeginn gut vorzubereiten. Was bedeutet der Abschied aus dem aktiven Dienst für jeden Einzelnen und wie kann er diese Lebensphase gut abschließen? Welche Konsequenzen ergeben sich für das spirituelle Leben und die Wahrnehmung priesterlicher Aufgaben?

Viel Zeit verwendet der Kurs darauf, praktische Fragen anzugehen. Dazu gehört eine angemessene Verabschiedung von der Gemeinde und den Mitarbeiter/-innen und eine gute Planung der Übergabe an den Nachfolger. Auch für den künftigen Wohnort braucht es Planungen

Darüber hinaus werden im Kurs Themen der Gesundheitsvorsorge und der Nachlassregelung angesprochen.

 

Als Gesprächspartner stehen uns die Personalreferenten der Diözesen, ein erfahrener Ruhestandspriester, ein Arzt sowie ein Fachmann für Finanz- und Erbschaftsfragen zur Verfügung.

Es besteht die Möglichkeit, am Vortag anzureisen (bitte bei der Anmeldung angeben).

 

In Kooperation mit der Erzdiözese Freiburg

Zielgruppe:

Priester der Diözesen Freiburg und Rottenburg-Stuttgart, deren Pension absehbar ist oder bereits begonnen hat

Leitung:
Heinz-Werner Kramer, Direktor Instituts für Pastorale Bildung , Freiburg
Zeit und Ort:

25.11.2020, 09.30 Uhr - 26.11.2020, 17.00 Uhr
Ort: Karl-Rahner-Haus, Freiburg

Kosten:
100 €
Information:
Referat Theologie