Institut für Fort-und Weiterbildung

 

I19006
Erhaltungsqualifikation

Die Bibel kulturenbewusst lesen

Die Bibel ist interkulturell, weil ihre Texte in kulturell-vielschichtigen Kontexten entstanden sind. Das kulturelle Umfeld hat sich zwischen der Entstehungszeit der Texte und ihrer jeweiligen Deutungszeit verändert. Die Interpret/-innen kommen aus unterschiedlichen kulturellen Hintergründen. Wie gelingt es, bei kulturell unterschiedlichem Hintergrund gemeinsam biblische Texte zu lesen? Wie kommt es zu einem kreativen Dialog rund um den Text, wenn Glaubensvorstellungen und -traditionen unterschiedlich sind? Welche Auslegungs-Methoden bieten sich an? Was ist wichtig für die beteiligte Gruppe, um den Ort Gottes heute gemeinsam zu finden?

Zielgruppe:
Hauptamtliche Pastorale Mitarbeiter/-innen
Leitung:
Dr. Claudia Hofrichter
Zeit und Ort:

08.10.2019, 09.30 Uhr - 09.10.2019, 16.30 Uhr
Ort: Pater-Kentenich-Begegnungshaus, Liebfrauenhöhe, Rottenburg

Kosten:
kostenfrei
Information:
Referat Interkulturelle Pastoral/Bibel und Kunst