Institut für Fort-und Weiterbildung

 

M20011

Kirche und Öffentlichkeitsarbeit

Öffentlichkeitsarbeit ist nicht alles,

aber ohne Öffentlichkeitsarbeit ist alles nichts.

Kommunikation wandelt sich. Heute sind es das Internet und die sozialen Netzwerke, mit denen die Menschen kommunizieren. Auch in den Kirchengemeinden reichen der Schaukasten und der Pfarrbrief nicht mehr aus, um die Katholiken in der Pfarrei zu erreichen. Bei dem Workshop „Medien machen - Mediale Kommunikation für Mitarbeiter/innen in den Kirchengemeinden“ bekommen die Teilnehmer/-innen einen Einblick in die Medienarbeit der Stabsstelle Mediale Kommunikation (SMK) im Rottenburger Bischofshaus und damit einen Einblick in die Medienwelt heute. Neben den herkömmlichen Methoden der Öffentlichkeitsarbeit lernen Sie den Umgang mit den sozialen Netzwerken, wie Facebook und Instagram kennen. Im Studio der SMK können die Teilnehmer/-innen erste Erfahrungen vor und hinter der Kamera machen. In Praxisworkshops lernen sie die Voraussetzungen für die Medienarbeit, das professionelle Schreiben, Filmen und Fotografieren, kennen. Um wahrgenommen zu werden, ist eine gute Präsentation in den verschiedenen Medien wichtig. Neben inhaltlichen Impulsen gibt es Workshops zu den „Klassikern“ wie Pfarrbriefe, Pressenmitteilungen, Schaukasten, aber ebenso zu verschiedenen social media.

Zielgruppe:

Ausbildungstage für Vikare, Diakone, Pastoralreferent/-innen, Gemeindereferent/-innen in den ersten Berufsjahren

Referent/-in:
Eckhard Raabe, Stabsstelle Mediale Kommunikation , Rottenburg;
N.N. , Mitarbeiter Protellus, Berlin/München
Zeit und Ort:

17.11.2020, 09.00 Uhr - 19.11.2020, 17.00 Uhr
Ort: Johann-Baptist-Hirscher-Haus, Rottenburg

Kosten:
kostenfrei
Information:
Referat Missionarisch-diakonische Pastoral und Sakramentenkatechese