Institut für Fort-und Weiterbildung

 

F19002
Erhaltungsqualifikation

Liturgische Feiern an biographischen Übergängen

Veränderungen und Übergänge gehören zum Leben. Ob einschneidende Situationen wie Geburt und Tod, ob Schwellen wie Schuleintritt, Elternwerden oder Eintritt ins Rentenalter – all diese Ereignisse stellen für Menschen jeden Alters Chancen und Herausforderungen eines Neuanfangs und der Bewältigung dar.

Inhalte der Tagung sind: Sensibilisiren für Lebenssituationen, die nach Deutung und Stärkung drängen; Bedeutung von liturgischen Feiern und Ritualen in sensiblen Übergängen; Präsentation von Erfahrungen und Experimenten aus der Praxis; Entwickeln von kreativen liturgischen Bausteinen für verschiedene Anlässe und Generationen.

Zielgruppe:
Hauptamtliche Pastorale Mitarbeiter/-innen, Ehrenamtliche Pastorale Mitarbeiter/-innen
Referent:
Simone Jäger, Dekanatsreferentin, Göppingen-Geislingen;
Markus Vogt, HA XI - Fachbereich Ehe und Familie, Stuttgart
Leitung:
Ulrike Mayer-Klaus
Zeit und Ort:

26.01.2019, 09.00 Uhr - 26.01.2019, 16.30 Uhr
Ort: Bildungsforum Kloster Untermarchtal

Kosten:
kostenfrei
Information:
Referat Liturgie mit Kindern und Familienpastoral