Institut für Fort-und Weiterbildung

 

21924
abrufbares Angebot

Miteinander vor Gott. Ökumenische Gottesdienste: Anlässe und Modelle

Fortbildungen und Aufbaukurse vor Ort werden in der Regel auf Dekanatsebene geplant und durchgeführt. Erste Ansprechadresse ist die zuständige Dekanatsgeschäftsstelle. Das Referat Liturgische Dienste vermittelt Referent/innen aus dem Kreis seiner qualifizierten Kursmitarbeiter/innen. Kursmaterialien werden, soweit vorhanden, vom Referat zur Verfügung gestellt. Honorare und Reisekosten des Referenten bzw. der Referentin werden im Rahmen der dem Institut vorgegebenen Regelungen übernommen. Die organisatorische Abwicklung (Ort und Raum; Kostenübernahme für Raum und Verpflegung) regelt das Dekanat bzw. die Dekanatsgeschäftsstelle. Hauptberufliche pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten Teilnahmebescheinigungen zur Vorlage beim Dienstgeber; Ehrenamtliche erhalten eine Teilnahmebescheinigung und erfüllen mit der Teilnahme die Voraussetzung, ihre Beauftragungsurkunden zeitlich verlängern zu lassen.

Für nähere Informationen wenden sich bitte an Christoph Schmitt

 

Miteinander vor Gott. Ökumenische Gottesdienste: Anlässe und Modelle

Gemeinsames Feiern ist ein Grundanliegen christlicher Gemeinschaft über Konfessionsgrenzen hinweg. Der Kontakt zwischen verschiedenen christlichen Kirchen hat Gemeinsamkeiten entdecken lassen. Menschen verschiedener Kirchen und Glaubensrichtungen haben gelernt, ihren Glauben gemeinsam zu bekennen, Gott gemeinsam zu loben und im Gebet ihre Nöte zu beklagen. Ökumenische Gottesdienste sind in gewisser Weise ein eigener Liturgietypus, da sie je nach Gelegenheit und Zweck gefeiert und von den Beteiligten in verschiedenartigen Formen, aber in enger Verbindung zwischen Vertretern und Vertreterinnen verschiedener Kirchen erarbeitet werden.  Das jeweilige liturgische Grundmodell kann wechseln, aber sein Inhalt beruht auf einer breiten Tradition von Elementen, die in verschiedenen Kirchen ähnlich dargestellt werden. – Besonders bei Katastrophenfällen, zur Eröffnung eines neuen Schuljahres werden häufig ökumenische Wortgottesdienste gehalten. Was verantwortlich geht und welches Potential an liturgischen Elementen für ökumenische Gottesdienste gegeben ist, wird in diesem Modul vorgestellt und erprobt.

Zielgruppe:
Ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen, Hauptamtliche Pastorale Mitarbeiter/-innen
Zeit und Ort:

Abrufbares Angebot

Kosten:
kostenfrei