Institut für Fort-und Weiterbildung

 

P19017
Erhaltungsqualifikation

Update seelsorgliche Gesprächsführung im Personzentrierten Ansatz

Seelsorge in Krisen

Seelsorgende wie Ratsuchende erleben Krisen als Drucksituationen, in denen in kurzer Zeit existentielle Weichen gestellt werden. Im Kurs erarbeiten wir uns ein grundlegendes Verständnis von Krise und sensibilisieren uns für die wesentlichen Momente des Krisenerlebens und der Krisendynamik. Wir üben eine Gesprächsstruktur ein, die hilfreich ist gegen die Gefahr des Überschwemmtwerdens und Räume schafft für einfühlsames Begleiten in engen Zeitgrenzen. Als Seelsorger/-innen üben wir an Fallbeispielen aus der Praxis der Teilnehmenden, wie das geht: Sich empathisch einlassen und sich dennoch immer wieder eine gute Distanz verschaffen.

Zielgruppe:
Hauptamtliche Pastorale Mitarbeiter/-innen
Referent:
Hans Stauß, Evangelischer Theologe, Psychologe, langjähriger Leiter der Telefonseelsorge und Psychologischen Beratungsstelle für Familien-, Paar- und Lebensberatung, Tübingen
Leitung:
Dr. Claudia Guggemos
Zeit und Ort:

22.10.2019, 10.00 Uhr - 24.10.2019, 17.00 Uhr
Ort: Bildungshaus St. Luzen, Hechingen

Kosten:
kostenfrei
Information:
Referat Pastoralpsychologie und Ehrenamt