Institut für Fort-und Weiterbildung

22081

Gottesdienst mit dementiell erkrankten Menschen

„Wie gestalte ich den Gottesdienst im Altenheim, wenn die meisten Besucherinnen und Besucher dement sind?“ Das ist eine der häufigsten Fragen von Menschen, die sich in Pflegeeinrichtungen oder in der Kirchengemeinde für Menschen liturgisch engagieren. Eine einfache Antwort kann da nicht gegeben werden. Rezepte gibt es nicht, weil manches an Rahmenbedingungen bedacht sein will. Es gibt aber auch das Wahrnehmen und den Austausch, der hier einen wesentlich Beitrag liefert, damit Ideen entstehen und modellhafte Gottesdienste an die Situation angepasst werden können. Dabei geht es auch um die Möglichkeiten verschiedener Gottesdiensttraditionen, die gefeiert werden können. Die Fortbildung bietet bewusst Raum für den Austausch mit anderen. Anregungen, Motivation und Hilfe für diese anspruchs- und wertvolle Aufgabe werden den Kurs bestimmen.

 

Mit der Teilnahme an diesem Kurs können Beauftragte für Wortgottesfeiern die zeitliche Beauftragung verlängern.

Zielgruppe:
Ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen
Referent/-in:
N.N.
Leitung:
Christoph Schmitt, Diplom-Theologe, Institut für Fort- und Weiterbildung, Rottenburg
Zeit und Ort:

12.11.2022, 08.45 Uhr - 12.11.2022, 17.00 Uhr
Ort: Johann-Baptist-Hirscher-Haus, Karmeliterstraße 9, 72108 Rottenburg

Kosten:
kostenfrei
Information:
Referat Liturgische Dienste/Geistliche Begleitung