Institut für Fort-und Weiterbildung

 

21605

Liturgie im Fernkurs (LIF) Studienwochenende

In Wort-Gottes-Feiern (WGF) steht Gottes Wort im Mittelpunkt. Als Anrede und Einladung ruft es die Feiernden in die Beziehung mit Gott und will in ihnen wirken. Dazu braucht es eine gute Gestalt(ung), wofür die Grundstruktur der WGF Spielraum bietet. Diesen sachgerecht, kreativ und sensibel im Blick auf die Feiernden zu nutzen, ist herausfordernd aber auch gewinnbringend. "Eröffnung und Abschluss sind klar gekennzeichnet. Der Teil der Verkündigung des Wortes Gottes und der Antwort der Gemeinde können je nach Art der Feier auch in unterschiedlicher Weise miteinander verknüpft werden" heißt es im Feierbuch "Wort-Gottes-Feier"(S.33). Auf dem Wochenende wird es neben grundsätzlichen Ausführungen beispielhaft um die Elemente Lobpreis, Segen und Segnungen sowie einige besondere Zeichenhandlungen (Taufgedächtnis, Weihrauchritus, Luzernar, Verehrung des Wortes Gottes) geben. Für eigene Erfahrungen und Fragen ist Zeit zum Austausch und zur Klärung eingeplant.

 

Die Kosten werden separat vom Deutschen liturgischen Institut gestellt

Referent/-in:
Iris Maria Blecker-Guczki, Rottenburg;
Margret Schäfer-Krebs, Pastoralreferentiin
Leitung:
Iris Maria Blecker-Guczki, Trier
Zeit und Ort:

17.09.2021 Uhr - 19.09.2021 Uhr

Kosten:
kostenfrei