Prävention - offene A3-Fortbildung

Zielgruppe:
Alle Berufsgruppen
Referent/-in:
Dr. Heinz-Joachim Schulzki, Freudenstadt
Kosten:
kostenfrei
Information:
Stabsstelle Prävention

Kirchliche Einrichtungen und Gemeinden sollen – gemäß ihrem kirchlichen und fachlichen Auftrag - Orte des Schutzes vor sexuellem Missbrauch, körperlicher und seelischer Gewalt sein; Opfer dieser Gewalt sollen hier unterstützt werden. Zur Gewährleistung dieses Schutzes sieht das Bischöfliche Gesetz über Fortbildungen zur Prävention von sexuellem Missbrauch ein gestuftes Fortbildungsangebot vor.

Zur Teilnahme an einer Fortbildung im hier angebotenen Format A3 sind verpflichtet:

– Pastorale, pädagogische, psychologische, sozialpflegerische und pflegerische Fach- und Leitungskräfte mit entsprechender Tätigkeit im Kinder- und Jugendbereich oder in der Arbeit mit erwachsenen Schutzbefohlenen.

– Hauptamtlich Mitarbeitende in unmittelbarer Führungs- oder Beratungsfunktion für Tätigkeiten im Kinder- und Jugendbereich (z. B. Kindergartenbeauftragte Verwaltung) oder in der Arbeit mit erwachsenen Schutzbefohlenen (z. B. Pflegedienstleitung in der ambulanten Pflege).

Es sind ausreichend freie Plätze verfügbar. Es sind nur noch wenige freie Plätze verfügbar. Dieser Termin ist ausgebucht. Wenn Sie sich für diesen Termin anmelden, werden Sie auf die Warteliste gesetzt.